Gedanken in dieser Zeit

Was kommt als Nächstes? Impfpflicht? Nicht mit uns. Für niemanden.

Als Menschen, die weder der politischen Erzählung, neudeutsch Narrativ, folgen, noch die politischen Entscheidungen bezüglich der Maßnahmen, denen wir ausgesetzt sind, teilen, sind wir immer wieder erschrocken, welche Stufe die Äußerungen von manchen Zeitgenossen schon erreicht haben. Ich weiß der Text ist lang. Danke an die, die diesen langen Text lesen.

UN Charta und der Nürnberger Codex

Wir betrachten uns als Menschen, die sich ihrem Gewissen und ihrer Fähigkeit zur Gesundheit anvertrauen, als Menschen, die auf die Grundrechte unseres Grundgesetzes vertraut hatten, als Menschen, die sich auf die Menschenrechte der UN verlassen hatten *, als Menschen, die noch immer die Hoffnung nicht aufgeben, dass die Gesellschaft wieder zurückkehrt zu dieser Menschenwürde, die uns alle ausmacht. Für uns gilt der Nürnberger Codex immer noch. Ich willige nicht in ein Experiment mit intrazellulären Gentherapeutika ein. Und ich will auch nicht, dass andere dazu gezwungen werden.

Doch leider werden wir als Menschen nur noch als Geimpft oder ungeimpft betrachtet. Und reduziert auf dieses Eine. Und dann liest man solche Aussagen, dass Ungeimpfte „nicht einfach nach Madagaskar verfrachtet werden können.“ **

Madagskar?

Das Netzwerk kritische Richter und Staatsanwälte hat auf seiner Webseite (externer link) https://netzwerkkrista.de/2021/12/11/appell-gegen-entmenschlichung-offene-e-mail-an-den-kasseler-soziologen-prof-dr-heinz-bude/

am 11.Dezember einen Beitrag zu folgendem Zitat von Herrn Bude geschrieben:

** „Ich würde es jetzt jedem politisch empfehlen: Klare Kante, klare Richtung. Impfgegner müssen fühlbar Nachteile haben. Und im Grunde, in gewisser Weise, kann man sich nicht länger mit denen beschäftigen. Das ist so. Die kann man nicht nach Madagaskar verfrachten. Was soll man machen?“

„Denen und die, Madagaskar und verfrachten“.... Hallo, Herr Bude, wir sind Menschen und haben Menschenrechte. Gelten die nur für sog. Geimpfte? Soweit sind wir ja schon länger, Grundrechte sind ja schon länger keine Grundrechte mehr, sondern Privilegien. Und wir werden ja auch nur noch als Untertanen und irgendwie lästig behandelt.

Professor Bude in einem Interview mit „The Pioneer: Steingarts Morning Briefing“ (externer link unter https://www.thepioneer.de/originals/steingarts-morning-briefing/podcasts/impfgegner-muessen-fuehlbare-nachteile-haben bei 14:30)

„Die Benutzung dieser Worte im öffentlichen Diskurs kommt vor dem Hintergrund unserer deutschen Geschichte einem Dammbruch gleich, den sich niemand ernsthaft wünschen kann!“ (aus dem o.g. Artikel)

Dem können wir uns nur anschließen. Wenn man den Hintergrund der Worte 'Madagaskar' (hier: Madagaskarplan) und 'verfrachten' (Frachter, Frachtzüge, Frachtschiffe) sich anschaut, dann erschaudert es mich. Bitte im Beitrag vom Netzwerk Netzwerkkrista nachlesen.

Wohin mit 150.000.000 Europäer?

Die letzten Monate durften wir eine Zitate Sammlung aus dem rhetorischen Gruselkabinett von Politikern, Journalisten, Medizinern und Philosophen hören, die kein Mensch wirklich lesen oder hören möchte.

Unter anderen „Die Ungeimpften sollten den Anstand haben, sich aus der Gesellschaft zu entfernen“. Noam Chomsky

Ja, aus solcher Gesellschaft möchte ich mich auch gerne entfernen, dazu möchte ich nicht gehören. Nur dann möchte ich auch weder Steuern bezahlen und noch all die Beiträge zu einer Gesellschaft leisten, die uns alle ausschließt. Dann bitte konsequent. Wenn ich nicht mehr Teil dieser Gesellschaft sein soll, sein kann, dann erübrigt sich auch mein finanzieller Beitrag zu dieser Gesellschaft. Ade, Gesellschaft. Es kann nicht angehen, dass man noch die Zwangsbeiträge einnehmen will, aber Menschen von der Teilhabe an der Gesellschaft ausschließt. Ich wüßte wirklich hilfreicheres mit unseren Abgaben zu finanzieren. Wie lange soll das funktionieren? Mit wieviel Unrecht will diese Gesellschaft noch leben? Wie lange noch die Augen und Ohren verschließen?

Da stellt sich eben die Frage, wohin sollen den die 150.000.000 Europäer verfrachtet werden.... die nicht den Impfstatus nachweisen können, der, von wem eigentlich, definiert wird. Nach Madagaskar geht ja leider nicht. Wo ein anderer Nachweis nicht zählt, wo eine nachgewiesene T-Zellen Immunität nichts zählt, kein Antikörpertiter, sondern nur unisono IMPFEN, IMPFEN, IMPFEN gerufen wird. Dreimal, viermal, fünfmal, sechsmal, .... bis wie oft?

Wo die Impfstoffe schon eine Art Heilsbringer, eine Art Sakrament geworden sind. Und auf den Weihnachtsmärkten, die heilige Familie mit Impfpass dort steht. Da haben die dortigen Krippenhüter die Geschichte von Maria und Josef aber so gar nicht verstanden. Wenn du keinen Pass hast, bekommst du keinen Platz in der Herberge. Dank FB und Co. sind wir ja schon länger im alten Rom, im Circus Maximus, Daumen hoch, Daumen runter....gelandet.

Wollen wir darüber mal laut nachdenken, den Nürnberger Codex! abzuschaffen?

Frau von der Leyen denkt ja schon laut darüber nach, den Nürnberger Codex abzuschaffen. Heißt, experimentelle intrazelluläre Gentherapeutika sollen verpflichtend in jeden Europäer gespritzt werden, und wer nicht will, was geschieht mit dem? Aberkennung der Grundrechte haben wir ja schon. Was kommt danach? Impfpflicht für medizinisches Personal, und dann? Wird eine Straftat daraus gemacht oder erstmal eine Ordnungswidrigkeit, ist juristisch einfacher durchzusetzen. Dann erst Straftat? Mit Beugehaft. Irgendwie muss man „die“ ja klein kriegen und zum erzwungenen „freiwilligen Impfen“ bringen. Das alles sind Methoden und Aussagen, die in einem Rechtsstaat nichts zu suchen haben.

* Zur Erinnerung, JEGLICHE IMPFPFLICHT IST MENSCHENRECHTSWIDRIG !

Artikel 3 der Grundrechtecharta der Europäischen Union:

Recht auf Unversehrtheit

(1) Jeder Mensch hat das Recht auf körperliche und geistige Unversehrtheit.

(2) Im Rahmen der Medizin und der Biologie muss insbesondere Folgendes beachtet werden:

a) die freie Einwilligung des Betroffenen nach vorheriger Aufklärung entsprechend den gesetzlich festgelegten Einzelheiten,

b) das Verbot eugenischer Praktiken, insbesondere derjenigen, welche die Selektion von Menschen zum Ziel haben ...

Der Artikel 7 des Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte vom 19. Dezember 1966 spricht dieselbe Sprache.

....Insbesondere darf niemand ohne seine freiwillige Zustimmung medizinischen oder wissenschaftlichen Versuchen unterworfen werden. All diese Gentherapeutika befinden sich nach wie vor in einem medizinischen laufendem Versuch, die Probanden sind wir, es gibt keine Vergleichsgruppe, es gibt keine Placebogruppe.

Deswegen sollen nun auch alle Europäer dieser „freiwilligen Impfpflicht zugeführt" werden. Und wie wir es bereits in Österreich und auch bei uns in Deutschland sehen, folgen sonst Geldstrafen und Freiheitsentzug, sprich Haftstrafe.

Auch Herr Gysi möchte Menschen ins Gefängnis stecken, die sich aus guten Gründen nicht das zellüre Gentherapeutikum spritzen lassen möchten und sich ganz altmodisch auf ihr Immunsystem verlassen.

Wie geht die Reise weiter?

Scheinbar immer mehr in ein totalitäres Regime. Die DDR hieß Deutsche Demokratische Republik. Die DDR war im Nachhinein betrachtet ein Unrechtsstaat. Geht da die Reise hin? Diese Fragen muss man sich stellen.

Wo sind die Antworten aus der Gesellschaft, wieso lässt eine Gesellschaft dies alles zu? Der BR hat erlassen im öffentlichen Raum nur noch Geimpfte zu Wort kommen zu lassen. Weil es nur noch eine Erzählung gibt? Eine einzige korrekte Erzählung? Wir haben ja nun sog. Korrektive, einschließlich Wikipedia, die uns genau erzählen, was korrekt ist. Es lohnt sich die Geldflüsse nachzuvollziehen, wer diese sog. „Korrekten“ finanziert.

Schaut dazu dieses Video an, sog. Faktenchecker müssen zugeben, es sind Meinungen! War auch immer klar, nur die meisten haben es leider für bare Münze gehalten.

Externer link https://youtu.be/MokDUQ3zMGE von Kai Brenner

Impfpflicht heißt Berufsverbot

Diese „Impfpflicht“ bedeutet faktisch Berufsverbot für medizinisches Personal. Das heißt auch für viele Praxisinhaber vernichtet es ihre Existenz. Weil Menschen sich so extrem in Panik und Angst haben treiben lassen, dass ein Denken außerhalb dieser Erzählung nicht mehr möglich ist, rollt die Zerstörungswelle durch alle westlichen Länder. Statt zu sagen, okay hier gibt es Praxen, Kliniken und Pflegeeinrichtungen für die, die Angst vor dem Virus haben. Und hier gibt es Praxen, etc. für die, die keine Angst vor dem Virus haben. Einschließlich dem Personal sind entweder alle geimpft oder eben nicht. Aber das, was wir als gesunden Menschenverstand kannten, ist schon lange außer Kraft gesetzt.

Diese Corona Erzählung hat soviele Existenzen vernichtet, die Maßnahmen waren nicht in Lage überhaupt zu schützen, sie waren und sind nicht geeignet dazu, sondern haben in weit höherem Maße Leiden erschaffen. Es sind rein politisch motivierte Entscheidungen, völlig frei von echter Gesundheitspolitik, was auch viele Politiker inzwischen offen und schamlos zugeben. Unser politisches und juristisches System hat versagt. Bis auf einzelne Abgeordnete.

Im Licht sein, statt Im(pfpf)Licht

Wir stehen für eine freie Entscheidung für jeden Menschen. Ohne Zwang, ohne Nötigung, ohne Repressionen, ohne Druck, ohne Ausgrenzung. Ohne Berufsverbote. Ohne zwanghafte Distanzierungen. Für ein menschenwürdiges Leben ohne 1G, 2G oder 3G, ohne Impfpflicht. Ohne + oder ++. Wir stehen IM LICHT. Wir sind Menschen und keine Gefährder, und schon gar keine Mörder. Wir stehen solange dafür ein, wie es notwendig ist.

Zusammen mit anderen Menschen, ob mit oder ohne das Gentherapeutikum im Körper, ob keinmal, einmal oder dreimal gespritzt, wie auch immer das gerade definiert wird, Menschen in allen Bundesländern gehen jeden Montag friedlich! in jeder Region, auch in vielen kleinen Städten und oft auch am Wochenende in den größeren Städten auf die Straße. Meistens vor den Rathäusern um 18 Uhr. Sie nehmen ihr Grundrecht in Anspruch, Mensch zu sein, würdevoll und nur dem eigenen Gewissen verantwortlich. Sie stellen zusammen gemeinsam Lichter vor die Rathäuser um an unser Menschsein zu erinnern. Um dieser Spaltung entgegenzuwirken. Stehen zusammen für eine freie Entscheidung und gegen jeden Zwang.

Das Reiseziel heißt Liebe, Freiheit und Wahrheit

Wir würden uns freuen, wenn auch mehr Menschen spüren, was wirklich in all unseren europäischen Ländern geschieht. Ändern wir das Reiseziel hin zur wahren Menschlichkeit, in Freiheit, hin zu sozialen Kontakten, die uns nähren und im Herzen liebevoll verbinden.

Ich empfehle das Märchen: Der Kaiser ist nackt

sowie die Erzählung Die nackte Wahrheit.

externer link https://gedankenwelt.de/die-legende-von-luege-und-wahrheit/

Es gibt in Europa ca. 150.000.000 Millionen von Menschem, die sich nicht mit diesn Gentherapeutika spritzen lassen. Sollen die alle ins Gefängnis oder wie soll das gehen? Die meisten, die sich seit Juli/August, gegen ihren erklärten Willen, damit haben spritzen lassen, haben dies getan, weil sie gezwungen wurden, weil sie ihren Arbeitsplatz sonst verloren hätten, weil sie sonst ihre Familie, ihr soziales Umfeld verloren hätten. "Wenn du deine Enkel sehen willst, mußt du gespritzt sein." Die Frage bleibt, und so wollen wir leben? In solch einem vergifteten sozialen Umfeld? Dazu sage ich NEIN.

Für Liebe, Wahrheit und den Mut zu dem eigenem Gewissen zu stehen.

 

Zurück

Alle News

Dieser Tage werden wir mit dem großem G an den einen und anderen Stellen mehr oder weniger konfrontiert. Manchmal taucht es dreifach auf, mitunter aber auch nur zweifach. Es soll ja einige Unternehmer geben, die Ihre Kunden oder gar Arbeitnehmer nicht mehr in ihre Geschäftsräume lassen und dazu das G benutzen. Ja, so etwas soll es geben dieser Tage. Erstaunlich.

Vom 10. - 12. September findet die Adventure Northside statt, leider jedoch ohne uns. ....

Wir haben unsere Preise für die Wohnkabinen und die Scherentreppen an die veränderten Marktbedingenungen angepaßt und erhöhen unsere Preise.

Es gibt hier einen Aufruf zur Hochwasserhilfe, auf die wir auch hinwiesen möchten, wer Hilfe für die Tiere anbieten kann oder sucht wird auch hier in dem forum http://www.forumlsv.de/ fündig.

Hier könnt ihr in zwei verschiedene 850SC Popup Kabinen schaun. Die 850SC ist so geräumig, dass sie von einigen Kunden als fast permanenten Wohnsitz genutzt wird. Falls ihr Fragen dazu habt, so ruft uns gerne an.

Weitere umfangreiche Informationen zu der Kabine findet ihr hier.

Die letzten Monate gibt es vermehrt Nachfragen zu der Hardwall Kabine 700SC. Hier gbit es die aktuellen Fotos ...